01.08.15

Souvenirs-Souvenirs//Einmal Frankreich und zurück

Ein bisschen Shopping gehört im Urlaub natürlich auch dazu. Wobei ich sagen muss, dass ich in ausländischen Supermärkten ebenso fündig werde, wie in anderen Läden - siehe den köstlichsten aller Brotaufstriche "Confit de lait" :-)!

Natürlich gibt es auch in diesen kleinen Orten den typischen Tourischrott. Aber zahlreiche wunderschöne kleine Lädchen bieten auch Lebensmittel oder Kunsthandwerk aus der Region, Exotisches aus fernen Ländern oder Mode, die man bei den großen Ketten umsonst sucht.
Nix gekostet haben die Steine, die wir an "unserem" Kies-Strand gesammelt haben.

Ein kleiner Laden in Roums hatte es uns besonders angetan. Die mittelalte Dame mit verrauchter Stimme ließ uns alles an Instrumenten ausprobieren und entschieden haben wir uns für Mundorgeln und dieses goldene Glockendings (das aber eher zu Deko - die zu entlockenden Töne sind echt anstrengend). Das aus Holz geschnitzte Besteck bekamen wir geschenkt.

Einen Flohmarkt haben wir auch besucht. Einfach gehalten auf einem staubigen Platz in der totalen Pampa. Von Touristen weit und breit keine Spur. Für mich gab es diesen kleinen alten Spiegel. Eine kleine Macke in dem Teilchen tut meinem Glück darüber keinen Abbruch.

Insgesamt sind die jüngeren Menschen zahlreich alternativ unterwegs gewesen. Viele Tattoos, Dreadlocks und Lederbändchen an den Knöcheln. Ich habe mich ein wenig mitreißen lassen (als alte hennahaarfärberin in Teenagerzeiten praktisch mein Hippiedasein wieder ein wenig rausgekramt) und ein wenig Lederkrams mit Fransen erstanden. Dazu aber an anderes mal ;-).

Einen genussvollen Samstagskaffee wünsche ich Euch,
Steph

Steinturm//bitte keine Bodenerschütterung

Mundorgel//ich muss üben

Rassel//bitte nicht schütteln

Kaviarbesteck//ess ich nicht

Süßkram//in Mengen bitte
Spieglein//an der Wand

31.07.15

Adieu mon amour - wir kommen wieder!

Da sind wir wieder. Sonnen- und hitzereiche Tage liegen hinter uns und ich kann Euch eines sagen: das war mein erster Urlaub in Frankreich und ich bin infiziert! Wir haben sicher nicht viel gesehen (angesichts einer defekten Klimaanlage und dass Besichtigungen bei 35°C im Schatten auch kein Zuckerschlecken sind), aber was wir sahen war einfach WOW. Schönste alte Orte, eine traumhafte Landschaft und die Leute ... sooo nett und zuvorkommend!
Wenn ich aus einer teenagererlebnissen noch dachte, niemand kommt dir sprachlich entgegen, wenn dein Französisch dich im Stich lässt: vergesst es! Ob mit Englisch oder Händen und Füßen - eine Unterhaltung fand immer und überall statt.

Das Essen muss ich nicht erwähnen, oder doch? Selten habe ich so gutes Hühnchen und  geschmackvolle Tomaten gegessen. Der Wein ... ach fragt nicht. Es floss viel gut gekühlter Rosé aus der Ardèche-Region die Kehle runter :-).

Ich hatte zwar die große Kamera mit, seltenst aber zur Hand. Da bin ich dann doch ein Fotomuffel und schaue mir Dinge lieber direkt anstatt durch die Linse an. Ein paar Impressionen, ein paar Handyfotos, et voilà. Weitere Eindrücke und die Liebe zum Land haben wir im Kopf und Herzen mitgebracht.

Wenn Ihr gucken möchtet: bitteschön!
Und was ich so mitgebracht habe, zeige ich Euch morgen zum Samstagskaffee. (Natürlich hat Frau gesammelt und gekauft. Tststs.)

Bonne journée,
Steph

Blick Terrasse-Ardèche//2 Wochen ungeschminkt//Taucherkind

Panorama//Guck-in-die-Luft//Gassen

Kultur//Kultur//Kultur

Prickelnd//Freundschaft//Blumenladen

Obligatorisch: Kanutour auf der Ardèche

17.07.15

Licht aus - Urlaub an

So, die letzten Stunden vor der Abfahrt sind angebrochen. Das Auto ist bepackt und ich habe heute kein Foto für Euch. Weil nämlich die Kamera auch schon verstaut ist. Aber im Moment hätte ich eh keine Muße für ein Bild, weil Urlaubsvorbereitungen echt stressig sind. Vielleicht doch mal ein Urlaub all in, inkl. Klamotten bitte :-).

Also macht es jot, bis bald mit herzlichen Grüßen,
Steph

14.07.15

Bohemian-Style: Auf dem Pfauenthron

Schon länger bin ich wieder auf den Rattan-Tripp. Im letzten Jahr habe ich bereits einen Sessel bei e-Kleinanzeigen ergattert. Gestern dann in einem schönen Antikladen diesen original-alten Pfauenthron.
Gesehen - verliebt - ganz kurz überlegt - gekauft!
Und das Kissen gab´s gratis dazu. Hammer!
Diese Stühle sind auch als Emmanuelle-Sessel, Wicker- oder Peacock-Chair bekannt. Falls Ihr im Netz danach suchen wollt, weil es bei Euch auch nicht mehr ohne geht - grins!
Ob er im Wohnzimmer bleibt, weiß ich noch nicht genau. Vor unserem Urlaub wird er sicher noch quer durch die Wohnung getragen ;-).

Ihm zur Seite gestellt habe ich einen Tisch vom Möbelschweden und alternativ ein altes Messingtablett auf einem Fermliving-Korb. Auch da bin ich noch unentschlossen.

Auf jeden Fall muss irgendein Möbelstück dafür weichen und ich sehe schon die Schweißperlen auf des Mannes Stirn bei dem Versuch, noch weitere Sitzgelegenheiten auf dem Dachboden oder sonst wo unterzubekommen (DANKE Hase). In solchen Fällen (oder wenn ich etwas suche) spreche ich ihn gerne mit "mein Lagermeister" an. Selbst wenn ich den Überblick mal verloren habe: er sicher nicht :-).

Der Sommer kommt wieder, Freude für alle,
Steph










12.07.15

Später Samstagskaffee mit Mini-DIY

Erwischt! Ich esse gerade Kohlenhydrate. BOH sind "die" LECKER!!!
Über 2 Jahre ohne - dann ein Frankreichaufenthalt. Und festgestellt, dass man in diesem Land verhungert, wenn man sich dem Baguette verschließt. (Toller Vorwand, oder?).

Da auch unser Frankreich-Urlaub kurz bevor steht, lasse ich mal Fünfe gerade sein und propfe mich mit dem Dingsbums in allen Varianten voll. Verzicht lohnt gerade nicht. Nudeln, Brötchen, Kartoffeln und scheiß auf die Bikinifigur (Mama ist eh immer die Schönste. So.)!!!

Mein Pupsi-DIY: nehme einen Korb, in dem Du Pfifferlinge gekauft hast. Klebe eine lustige Borte drum und stelle die Frühstücksmarmelade rein. Kann nach dem Frühstück komplett in den Kühlschrank gestellt werden und sieht da auch noch nett aus. Prima oder?! (Ihr hört meine Ironie hoffentlich ... obwohl der Korb wirklich mit Marmelitschka im Kühlschrank steht).

Den lustigen Nutella-Aufkleber hat Paul im Internet bestellt. Die Paul-Version gibt es auch noch. Heute musste aber die hasen-Variante auf den Tisch. Am Rande notiert.

Noch Fragen? Keine?
Prima, dann lasse ich mir gleich meinen Sonntagsnachmittagslikör schmecken. Und mach Kerzen dazu an. Und schaue in den Sommerregen :-)!

Habt es wundervoll!
Steph




08.07.15

Insta-Mix ... und Schreibfäule

Angesichts der Tatsache, dass ich hier immer noch kein brauchbares DIY vorzeigen kann ... und auch eine leichte Schreibfäule eingesetzt hat ... tische ich Euch nochmals instagram-Bilder auf.
Frisch natürlich.

Zu meckern habe ich gerade auch nix :-). Bis auf Grexit. Aber das ist kein Thema, was ich hier näher beleuchten möchte. Außer dem kurzen Statement, dass es Verarsche auch auf den "großen Bühnen" dieser Welt gibt.

Genießt die frische Brise!
Steph

chill & drink//noch´n getränk//vasenglück

katze bei 40 grad//pflanzen quer//türkises tingeltangel

lille lieben gelernt//schule damals//kaminliebe


29.06.15

Feine Flohmarktfunde und Dekogedöns

War das nicht wunderschön gestern? Sonnig, aber nicht zu heiß. Ideales Wetter für einen kleinen Flohmarktausflug.


Dabei fing´s gar nicht gut an. Wir wollten zu einem Flohmarkt in Osnabrück - und als wir vor der Pforte standen: nada, nix, niente. Ausgefallen. :-(


Also zurück in unser Heimatstädtchen. Wohl wissend, dass dieser Flohmarkt mehr Polyacryl-Klamöttchen bietet als wahre Schätze. Um so mehr habe ich mich über die alten Silberbesteckteile und den abgerockten Holzkerzenständer gefreut (ist gerade mein neues Beuteschema müsst Ihr wissen - grins).


Einen kurzen Abstecher in die Stadt haben wir noch am Samstag gemacht.
Also echt, bei 30% auf ALLES ... musste dieses Kupferdings auch noch mit. Weil Kupfer lebt :-)!
Is klar nech?!
Und ich hatte mal wieder echt Spaß, mir damit eine neue Deko zu überlegen.


So - jetzt aber ab mit uns allen in DIE Sommer-Woche,
Steph